Wir sind eine Zertifizierungsstelle: Zeigen Sie sich auch 2016 als "Personenzertifizierter Sachverstndiger" oder ffentlich bestellter und vereidigter Sachverstndiger auf unserer Seite

Eine fr den Verbraucher oder fr Gerichte unabdingbare Qualittssicherung ist nur dann mglich, wenn im gesamten Wirtschaftsraum der Europischen Union einheitliche Grundlagen zur berprfung der fachlichen Kompetenz fr Sachverstndige angewandt werden, die von Behrden, Justiz und anderen Marktteilnehmern anerkannt und beachtet werden.

Die Prfung, Besttigung und berwachung der fachlichen Kompetenz von Sachverstndigen unterschiedlicher Fachgebiete liegen im Aufgabenbereich von gem DIN EN ISO/IEC 17024 strukturierten Zertifizierungsstellen. Zuknftig darf Qualifikation nur assoziiert werden mit Prfung, berwachung und Zertifizierung auf den Grundlagen der DIN EN ISO/IEC 17024.

Die SVG office GmbH ist europaweit ttig und setzt sich fr die gegenseitige Anerkennung von Zertifizierungen in den Lndern der EU ein. Schon heute geniet die SVG office GmbH ein sehr hohes Ansehen, diese Anerkennung bertrgt sich in allen Bereichen auf die zertifizierten Sachverstndigen. Um diesen Weg erfolgreich fr den Markt weiter zu entwickeln, ist es erforderlich, dass die bestehenden nationalen Qualittssysteme (z.B. in Deutschland die ffentliche Bestellung und Vereidigung) entsprechend der Forderung der Europischen Union in zukunftsorientierte Verfahren mit europaweiter Anerkennung angepasst werden. Eine Zertifizierung durch SVG office GmbH unter Bercksichtigung der DIN EN ISO/IEC 17024:2012 erzielt europaweit mit die hchste Anerkennung. Zurzeit stellt die erfolgreiche Teilnahme an einem Zertifizierungsverfahren fr Sachverstndigen die hchste Qualifikationsstufe mit grter Akzeptanz durch den Markt dar.

Am 1. Januar 2010 hat die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) GmbH ihre Ttigkeit als nationale Akkreditierungsstelle aufgenommen. Die DAkkS wurde vom BMWi gegrndet. Damit kam Deutschland der Forderung der EU nach, die Akkreditierung in einer einzigen nationalen Akkreditierungsstelle zu bndeln. Bislang waren 20 staatliche und eine Vielzahl von privatwirtschaftlichen Stellen mit der Akkreditierung der Konformittsbewertungsstellen in Deutschland betraut.

Zertifizierte Sachverstndige unterliegen hinsichtlich ihrer persnlichen Eignung und ihrer hohen fachlichen Qualifikation der regelmigen Kontrolle der Zertifizierungsstelle. Ihre Arbeit wird stndig berwacht (z.B. durch stichprobenhaft durchgefhrte jhrliche Kontrollen gefertigter Gutachten). Die Gltigkeitsdauer des ausgestellten Zertifikats ist auf drei bzw. fnf Jahre begrenzt. Danach muss sich der Sachverstndige rezertifizieren lassen. Diese Qualifikation als zertifizierter Sachverstndiger ist europa- und weltweit anerkannt.

Alle von der EU beschlossenen Richtlinien sind fr smtliche Mitgliedsstaaten verbindlich, das heit, dass sie als Richtlinie festgesetzt und ab dem 01.01.2010 in nationales Recht umgesetzt wurden, was wiederum als Folge dann insbesondere ffentliche Stellen zur Anwendung verpflichtet.


Was bedeutet Zertifizierung? Wozu dient sie?

Wenn Sie heute mit einem Mittelklassewagen liegen bleiben, erscheint ein Mechatroniker mit einem elektronischen Prfgert, dessen Ausstattung frher fr Flugzeuge gereicht htte. In Kellern von Neubauten findet man ?Technikrume? mit Steuergerten, deren Reparatur im Schadenfall (z.B. nach einem Starkregenereignis, berschwemmung, Blitzeinschlag) tausende Euros kosten kann.

Damit sind wir neben der sprunghaften technischen Entwicklungen bei einem weiteren Faktor: dem Klimawandel.

Bis vor einigen Jahren kannte man den Begriff ?Starkregenereignisse? nicht. Meistens wurde nur von einem 30-jhrigen Jahrhundertregenereignis gesprochen, dann nahm der Begriff ?Jahrhundertregen? seinen Lauf und nun geht man sogar von einem zweimaligen Jahrhundertregenereignis aus. Heute mssen selbst bei kleineren Bauvorhaben bis 700 m berflutungs- und berlastungsnachweise nachgewiesen werden.

Jetzt fegen Tornados ber Deutschland, Dcher fliegen durch die Luft, die Schden nach Strmen und berschwemmungen gehen in die Millionen.

Naturkatastrophen verursachen zumeist Massen- und Groschden ? ein Schadenmanagement wchst da leicht zum Krisenmanagement aus. Denn neben Abertausenden von Schden haben Versicherer auch direkt mit den Auswirkungen zu kmpfen, wenn sie die Schden regulieren wollen: Zusammengebrochene Infrastrukturen und ausgefallene Kommunikationsnetze stellen die Assekuranz vor grte Herausforderungen. Ohne entsprechende Vorbereitung, Konzepte zur Schadenverhtung und Aktionsplne geraten Versicherungsunternehmen leicht in Gefahr, berfordert zu sein, wenn tausende Schden binnen krzester Zeit zu regulieren sind. Uneinheitliche Vorgehensweisen, Verzgerungen und berzahlungen gehren zu den mglichen Folgen ? und auer vermeidbaren Kosten droht Unternehmen zudem ein Vertrauensverlust, der ihr Geschft in der Zukunft beeintrchtigen kann.

Warum eine Personenzertifizierung gem DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Eine viel geuerte Frage von Personen, die u. a. fr die Versicherungswirtschaft Gebudeschden begutachten wollen oder bereits ttig sind, lautet:

?Warum soll ich mich zertifizieren lassen? Ich besitze ja schlielich einen Hochschulabschluss; ist das nicht auseichender Beweis meiner Qualifikation??

Was unterscheidet also die Zertifizierung von einem Fachhochschul,-bzw. Hochschulabschluss?

Die Begutachtung u. Beurteilung von Gebudeschden ist nicht alleine theoretisch erlernbar (zumal es in diesem Bereich keinen genormten Ausbildungsweg gibt).

Die in langjhriger Praxis gewonnenen Erfahrungen sind durch kein Studium zu ersetzen. Nur die Kombination von theoretischem Wissen und jahrelanger praktischer Erfahrung ermglicht die Kompetenz, die ein anspruchsvoller Auftraggeber erwartet.

Die SVG office GmbH bietet die Mglichkeit sich als Sachverstndiger fr Bau- und Versicherungsschden zertifizieren zu lassen.

Eine Zertifizierung als Sachverstndiger fr Bau- und Versicherungsschden bzw. Gebude- und Haftpflichtschden setzt voraus, dass der Sachverstndige nach einer fundierten theoretischen und forensichen Ausbildung (z. B. einem einschlgigen Studium) mehrere Jahre intensive praktische Bewertungsttigkeit auf dem Sachgebiet ausgebt hat.

Aber nicht nur allein die praktische Erfahrung unterscheidet den Personen-zertifizierten Sachverstndigen von den ?nur? Hochschul- oder Akademie- Absolventen. Die Pflicht zur Weiterbildung, die regelmige berprfung von Arbeitsproben und Wissensstand und der ggf. drohende Zertifikatsentzug bewirken, dass die zertifizierten Sachverstndigen sich nicht auf Einem einmalig erreichten Abschluss ?ausruhen? knnen, sondern gezwungen sind, ihr Fachwissen stndig aktuell zu halten und sich mit den Jeweils neuesten bewertungstheoretischen Erkenntnissen auseinander zu setzen.

Jeder Sachverstndige sollte sich deshalb die Zertifizierung gem DIN EN ISO/IEC 17024:2012 zum Ziel setzen.

Ein dritter Faktor: Pfusch am Bau.

Wer Gutachten von Sachverstndigen liest, mag es nicht glauben, was dort von ?Fachunternehmen" den Kunden geliefert und berechnet wurde.

Bei all diesen Schden geht es um die Schuldfrage! Wenn die Hausbau-Firma und/oder die Handwerker sich weigern die Schden auf ihre Kosten zu beseitigen, luft das auf einen Prozess hinaus. Richter sind aber nun mal keine Bausachverstndige, ihnen schwindelt es, wenn sie DIN-Regeln usw. studieren sollen.

Sie wnschen kompetente Personen-zertifizierte Sachverstndige, die ihnen den Sachverhalt in prziser, nachvollziehbarer Sprache, mit schlagenden Argumenten, mit glasklaren Fotos und Messergebnissen erlutern.

Das soll die Basis fr eine rechtliche Wrdigung und ein gerechtes Schadensersatz-Urteil sein.

Woher stammen nun die Sachverstndigen?

Die heutigen Fach-Innungen sind direkte Nachkommen der mittelalterlichen Znfte. Sie sind eng verbunden mit politischen Entscheidungstrgern und nehmen Einfluss auf Verordnungen und Gesetze.

Ihr Wunsch: sie allein wollen die ?ffentlich bestellten SV? benennen, womit natrlich ein klarer ?Heimvorteil? fr ihre Mitglieder erzeugt wird.

Nun fahren wir aber nicht mehr mit der Postkutsche des 19. Jahrhunderts. Deutschland besteht nicht mehr aus vielen kleinen Frstentmern, sondern ist eingebunden in ein immer dichter werdendes Netz von europischen Verordnungen und Regelungen.

Certus heit auf Deutsch sicher, facere heit machen. Derjenige, der sich an einen Personen-zertifizierten Sachverstndigen wendet, ist sicher, weil diesem Sachkunde und Neutralitt attestiert worden sind.

Fr diesen Prozess gibt es die DIN EN ISO/IEC 17024:2012, sie regelt, wer berechtigt ist zur Vergabe dieser Zertifizierung, welche Voraussetzungen die Vergabestelle erfllen muss und welche der Bewerber.

Fazit: Ein ffentlich bestellter 50jhriger SV in einer Eifel-Kleinstadt ? bekannt bei Gericht und angesehen ? ist mit seiner Bestellung auf der relativ sicheren Seite. Jemand, der aber in Ballungsrumen wie dem Ruhrgebiet oder der Rheinschiene als 35jhriger beginnt, sollte sich berlegen, ob er dem alten Pfad folgen will zur ffentlichen Bestellung. Wer einem Bochumer Richter bekannt und vertraut ist, ist wenige Kilometer entfernt in Dortmund ein vllig Unbekannter.

Grere Firmen mit Sitz in Dsseldorf oder Frankfurt, bei denen Schden in ihren Dependancen in weit entfernten Stdten anfallen, brauchen eine zukunftssichere Methode zur Auswahl von Sachverstndigen SV bei Schadensfllen. Sie sind gewhnt an europische Mastbe, die Innung eines Ortes interessiert sie wenig. Sie werden SV auswhlen, die der europischen Norm DIN EN ISO/IEC 17024:2012 entsprechen.

Die SVG office GmbH nutzt seit dem 08.12.2011 den europass, als Service der Europischen Union, zur Dokumentation und Darstellung von Qualifikationen. Der europass frdert die europische Mobilitt durch die europaweit einheitliche Darstellung vorhandener Qualifikationen und Kompetenzen im Arbeits- und Lernumfeld.

Hier erfahren Sie alles ber den europass und seine insgesamt fnf Dokumente.